Aktuelles

Aktuelles und Aktivitäten – Alles rund um den Prinz Eugen Park

Erhalten Sie auf dieser Seite Informationen und Neuigkeiten über das Quartier, aus der Arbeit des Konsortiums und den Arbeitskreisen und Impressionen von den Baustellen.

Tag der offenen Wohnprojekte - Auch im Prinz Eugen Park

 -  Mobilität, Termine, Wohnen, Ökologie

Am Samstag, den 25. Juni veranstaltet die Mitbauzentrale München gemeinsam mit 39 Wohnprojekten den "Tag der offenen Wohnprojekte".

Genossenschaften, Vereine, Baugemeinschaften & Initiativen öffnen ihre Türen und laden zu Besichtigungen, Diskussionen und anderen Aktivitäten ein. Der Tag bietet Gelegenheit, in München und im Umland gemeinschaftsorientiertes Wohnen direkt zu erleben, mit Bewohner:innen ins Gespräch zu kommen und sich über die vielfältigen Konzepte und Ideen zu informieren. Hereinspaziert!

Auch der Prinz Eugen Park ist mit 10 Projekten mit dabei! Kostenfrei und ohne Anmeldung!

Hier gelangt ihr zum detaillierten Programm.

 

Stadtradeln

 -  Gesundheit mit PEP, Ökologie

Das Stadtradeln gibt es bereits seit 15 Jahren. Ab dem 09. Mai gilt es wieder drei Wochen bewusst das Rad auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit zu benutzen. Melden Sie sich an und starten Sie Ihre persönliche Drei-Wochen-Challenge! Alle weiteren Informationen und Anmeldung zum Mitmachen: www.stadtradeln.de/muenchen

Wer radelt gerne und möchte in der Gruppe zeigen: „Wir Ältere radeln gern!“ und damit zum Ausdruck bringen, dass auch
Menschen über 60 als Radler*innen ernst genommen werden sollen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme, es geht ganz einfach. Sie melden Sich bitte unter www.stadtradeln.de/muenchen an und registrieren sich. Dann wählen Sie als Team „AlleÜ60“.

SZ Artikel: Das ist doch noch gut!

 -  Nachbarschaft, Presse, Ökologie

Reparieren statt wegwerfen, gebraucht kaufen statt neu – oder weniger: Wer nachhaltig leben will, muss den Wert der Dinge schätzen lernen. Zum Glück gibt es viele Gleichgesinnte, die dabei helfen können. Die SZ war dafür im Prinz Eugen Park unterwegs und hat unter anderem das Näh-Café in der Quartierszentrale besucht sowie den Unverpackt-Truck in der Jörg-Hube-Straße.

Hier lesen Sie den gesamten SZ Artikel. © Süddeutsche Zeitung GmbH, München. Mit freundlicher Genehmigung von Süddeutsche Zeitung Content und Süddeutsche Zeitung Photo

Neues zur Grünflächengestaltung im Prinz Eugen Park

 -  Ökologie

Zum Fortschritt der Bauarbeiten in den Grünflächen möchten wir Ihnen ein kleines Update geben. Das Gartenbaureferat hat uns zum Stand der Dinge und der geplanten Fertigstellung informiert. Hier finden Sie alle Informationen. Fest steht, diesen Sommer wird viel passieren!

SZ Artikel: Bäume oder Bürgerhaus

 -  Presse, Ökologie

Anwohner am Maria-Nindl-Platz wollen die drei Gehölze retten, Stadtverwaltung und Bogenhauser Lokalpolitiker den Neubau jedoch nicht umplanen. In jedem Fall bleibt das Quartier noch Jahre ohne ausreichend soziale und kulturelle Angebote. Hier lesen Sie den gesamten Artikel der SZ.

Informationen zu Wildbienen, Fledermäusen und Vögeln im Prinz Eugen Park

 -  Ökologie

Bei Erhebungen in den letzten Jahren wurden auf dem Gelände des Prinz Eugen Parks verschiedenste Arten von Wildbienen, Fledermäusen und Vögeln gefunden.

Das Baureferat Gartenbau hat viele Informationen zu den genannten Tieren im Prinz Eugen Park zusammengestellt.

Informationen zum Baubeginn Grünflächen im Prinz Eugen Park

 -  Nachbarschaft, Termine, Ökologie

Es ist soweit, die Landschaftsbauarbeiten für die Errichtung der öffentlichen Grünflächen des neuen Quartiers Prinz-Eugen-Park können beginnen. Das Planungskonzept der öffentlichen Grünflächen umfasst ein vielfältiges Angebot an Spiel-, Sport- und Aufenthaltsbereichen. Das Baureferat Gartenbau informiert in einem Infoflyer rund um den zeitlichen Ablauf der Bauarbeiten rund um die Grünflächen im Prinz Eugen Park. Der Flyer wird Ihnen ab Dienstag auch per Post zugestellt. 

Einladung zur Ausstellung "HOLZ BAU STADT MÜNCHEN"

 -  Mobilität, Termine, Wohnen, Ökologie

Vom 10. September – 10. Oktober 2020 findet die Ausstellung HOLZ BAU STADT MÜNCHEN mit einem dazugehörigen Begleitprogramm statt. Veranstalter ist Architekturgalerie und das Holzbaunetzwerk München, die Planungs-, Bau- und Quartiersentwicklungsprozesse, sowie deren Ergebnisse in der ökologischen Mustersiedlung Prinz-Eugene Park im Detail darstellen werden.

Die Termine der verschiedenen Veranstaltungen entnehmen Sie dem verlinkten Flyer. Am 1. Oktober um 19 Uhr, wird Lisa Schäfer von der GeQo eG gemeinsam mit Natalie Schaller von der stattbau münchen GmbH einen spannenden Vortrag zum Thema Konsortiale Quartiersentwicklung geben.  

Bitte beachten Sie die Informationen auf der Homepage der Architekturgalerie (www.architekturgalerie-muenchen.de) bezüglich der Anmeldung für Veranstaltungen, sowie den aktuelle Corona-Bestimmungen.

Tag der offenen Wohnprojekte am 13.09.2020

 -  Mobilität, Termine, Wohnen, Ökologie

Am Sonntag den 13. September findet der Tag der offenen Wohnprojekte statt. 24 Wohnprojekte – Genossenschaften, Baugemeinschaften, Vereine und Gruppen – öffnen ihre Türen und laden zu Besichtigungen, Ausstellungen und anderen Aktivitäten ein. Der Tag bietet Gelegenheit die Projekte hautnah zu erleben, mit Bewohnern ins Gespräch zu kommen und sich über unterschiedliche Konzepte zu informieren. Verschiedene Wohnprojekte wie z.B. wagnisPARK sind am Tag der offenen Wohnprojekte beteiligt. Hier geht's zum Programm!

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte beachten Sie das Hygienekonzept. In den Projekten sind alle Wohnungen belegt, es werden keine Wohnungen vermittelt.

Holzwohnungsbau weiter fördern! - SPD-Stadtratsfraktion stellt Antrag

 -  Wohnen, Ökologie

Die SPD-Stadtratsfraktion stellt einen Antrag an den Oberbürgermeister, dass die Stadtverwaltung damit beauftragt werden soll, ein Förderprogramm für mehrgeschossigen Holzwohnungsbau zu erarbeiten. Das Förderprogramm soll nicht nur Mustersiedlungen wie im Prinz Eugen Park sondern auch Einzelprojekte in dieser ökologischen Bauweise unterstützen. In der Begründung zum Antrag bezeichnet die SPD-Stadtratsfraktion die Entscheidung, eine komplette Siedlung in Holzbau zu realisieren, als zukunftsweisend. Hier verknüpften sich in idealer Weise Systembau mit hoher Vorfertigung und damit schneller Bauzeit vor Ort mit dem Einsatz nachhaltiger – weil nachwachsend – Baustoffe ganz im Sinne des Klimaschutzes.Das einzigartige Förderprogramm, das mit wissenschaftlicher Unterstützung für den Prinz Eugen Park entwickelt wurde, staffele die Förderung entsprechend dem Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen und schaffe damit die richtigen Anreize, diese ökologische Bauform zu wählen.

Lesen Sie hier auf Seite 24 den vollständigen Antrag. 

Gestaltungspläne für die Freiflächen

 -  Presse, Ökologie

Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 30.11.2018

Das Baureferat hat jetzt die Gestaltungspläne für die Freiflächen im Prinz-Eugen-Park vorgestellt. Das 30 Hektar große Wohngebiet im Süden Oberföhrings soll neben Spielplätzen und Sportlerterrassen auch Obstbaumwiesen und Spazierwege bekommen. Lesen Sie hier den Artikel der SZ. 

Erstes Richtfest in der ökologischen Mustersiedlung

 -  Presse, Ökologie

Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 23.10.2018

Die Baugemeinschaft "Team hoch drei" ist die erste in der ökologischen Mustersiedlung im Neubaugebiet Prinz-Eugen-Park, die auf ihren fertigen Rohbau anstoßen kann. Er gehört zu den Holz-Gebäuden mit insgesamt 600 Wohnungen im Süden des Quartiers, die nach wie vor als Mustersiedlung gelten, auch wenn sie ursprünglich einmal deutlich ökologischer geplant waren.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel der Süddeutschen Zeitung. Mehr Informationen zur ökologischen Mustersiedlung finden Sie auf dieser Seite der Landeshauptstadt München.

Erweiterung der ökologischen Mustersiedlung

 -  Wohnen, Ökologie

Die ökologische Mustersiedlung des Prinz Eugen Park wurde um das Baufeld  WA 11 erweitert. Die Baugenossenschaft wogeno e.G.plant, dort ein innovatives Konzept mit Holzhybridbauweise und hohem Energiestandard (KfW EH 40) umzusetzen.Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung befürwortete die Aufnahme des Projekts der Genossenschaft in den Umgriff  der ökologischen Mustersiedlung.

weiter lesen....