Gesundheitsförderung

Gesundheit mit PEP - aus dem Quartier für das Quartier

Gefördert durch die AOK Bayern –Die Gesundheitskasse nach §20a SGB V

Gesundheit mit PEP

 

Hier finden Sie allerhand Informationen rund um die Themen Gesundheit, Bewegung, Ernährung und Entspannung im Prinz Eugen Park und der näheren Umgebung.

In den einzelnen Themenbereichen gibt es zudem Hinweise zu allgemeinen Gesundheitsinformationen - auch in unterschiedlichen Sprachen. 

 

Information und persönliche Beratung in der Quartierszentrale

Corona

Mehrsprachige Corona Informationen 

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aller aktuellen Regeln und Informationen zu Corona in vielen Sprachen. 

Häusliche Quarantäne (vom Gesundheitsamt angeordnet): Mehrsprachige Flyer für Kontaktpersonen

Familien und Corona

Informationsschreiben für Eltern über verschiedenen Hilfsmöglichkeiten für Familien während der Pandemie - zusammengestellt vom Referat für Bildung und Sport LH München
 
 
Yoga und Pilates

 

Yoga im Prinz Eugen Park - Frank Lange www.bakayoga.de

Frank Lange unterrichtet seit 15 Jahren Hatha-Yoga in München. 2018 startete er die ersten Yogakurse in der Ruth-Drexel-Straße Aktuell bietet er die ersten Yoga-Onlinekurse im PEP an. Individuell gefärbter Präsenz-Gruppenunterricht ist seine Vorstellung von Yoga. In seinen Kursen stehen die Erhaltung und Förderung von Gesundheit an erster Stelle. Das Erlernte ist nicht exklusiv. Es möchte leicht ins tägliche Leben integriert werden. Kontakt zu Frank Lange über E-Mail

Pilates im Prinz Eugen Park  - Isabella Tomanec- it-piltaes.de

Seit Januar 2019 finden im Gemeinschaftsraum der Progeno (Ruth-Drexel-Straße 154) immer dienstags Pilateskurse statt.
Der erste Kurs um 11:00 Uhr ist speziell für Mamis mit Babys gedacht, um nach Schwangerschaft und Geburt sanft wieder in Form zu kommen und den Beckenboden zu stärken. Das Baby ist herzlich willkommen, es kann aber auch ohne Baby trainiert werden. Ein Kurseinstieg ist jederzeit möglich.
Der zweite Kurs um 12:15 Uhr richtet sich an alle, die in der Mittagspause etwas für sich und ihren Körper tun wollen. Durch die spezielle Atemtechnik erhält der Körper neue Energie, Abgeschlagenheit und Müdigkeit verschwinden. Ebenso werden durch intensives Trainig der Tiefenmuskulatur die Wirbelsäule und die Gelenke gestärkt. Dadurch verbessert sich die Körperhaltung.
Der Kurs ist für jede Altersstufe und für Anfänger wie für Fortgeschrittene möglich, jeder ist herzlich willkommen. Ein Kurseinstieg ist jederzeit möglich.
Zehnmal (10 Einheiten zu je 60 Minuten) kosten 150 Euro. Der Kurs kann bei der Krankenkasse eingereicht werden.
Eine kostenlose Schnupperstunde ist mögich.
Anmeldungen bitte direkt über die Kursleiterin: Isabella Tomanec
Isabella Tomanec

Kinder- und Familienthemen

Informationsschreiben für Eltern über verschiedenen Hilfsmöglichkeiten für Familien während der Pandemie - zusammengestellt vom Referat für Bildung und Sport LH München

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN Ambulante Erziehungshilfe in Bogenhausen

Eltern und Familien können sich dort bei Fragen zum Hilfeangebot (Begleitung bei Erziehungsherausforderungen, schulischen Themen etc.) melden. Ambulante Erziehungshilfe wird über die zuständige Bezirkssozialarbeit installiert. Die Einrichtung befindet sich in der Nähe zum Prinz Eugen Park in der Muspillistraße 21, 81925 München, Telefon 089 / 231716-7321

 

Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche für den Stadtteil Bogenhausen

Die Beratungsstelle in der Unsöldstraße 15 berät zu allen Fragen und Problemen des familiären Zusammenlebens, der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und unterstützt in familiären Krisen. Tel. 089 / 21 93 79 30
 

Frühkindliche Entwicklungsberatung im Prinz Eugen Park

Fachkraft für frühkindliche Entwicklungsberatung(Faps) bietet auf freiwilliger Spendenbasis telefonische Beratung/ Videoberatung an (falls gewünscht auch anonym) zu folgenden Themen:
- Hilfe bei Erziehungsfragen wie  Trotzalter, Sauberkeitserziehung etc.
- Wahrnehmungsstörung
- Bewegungsförderung
- Sprachentwicklung
- Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern
- Verhalten/ Geschwisterkonstellation
Beratungszeiten:
Montags 20-21 Uhr
Freitags 15-16 Uhr und nach Vereinbarung.
Kontaktaufnahme unter folgender Email Adresse:fruehkindliche_entwicklungsberatung.pep@gmx.de
 

Online Erste Hilfe Kurse für Kleinkinder und Babys

Eine kleine Auswahl an Angeboten sind hier zusammengestellt. Für die Qualität der einzelnen Anbieter übernimmt das Gesundheitsmanagement keine Garantie.

DO YOU EQUAL CARE?!

Care-Arbeit ist schlecht bis gar nicht bezahlt und wird überwiegend von Frauen verrichtet. Professionelle Care-Arbeit ist unterbezahlt, privat ist sie unbezahlte Sorgearbeit. Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen gibt es einen Equal Care Day  - jedes Jahr am 29. Februar. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Der Mental Load-Selbsttest- als Einstieg und Grundlage für Diskussionen mit Partner*in bzw. der Person/den Personen, mit der/denen du die Care-Arbeit leistest. Für eine faire Aufteilung der Putz-, Pflege-, Betreuungsarbeit in Familien und Partnerschaften. Mehr Infos dazu gibt es hier

Der Mental Load-Test für den Arbeitsplatz Im Privaten ist #MentalLoad vielen inzwischen ein Begriff, doch fehlt mancherorts noch das Bewusstsein, dass es auch am Arbeitsplatz Personen gibt, die Verantwortung übernehmen für all die unsichtbaren oder wenig wertgeschätzten Arbeiten, die sonst liegenbleiben, weil sie in niemandes Arbeitplatzbeschreibung auftauchen. Oft sind es die immer gleichen Personen, die diese Aufgaben dann übernehmen, und so auf unsichtbare Weise dazu beitragen, dass sich andere wohlfühlen, dass das Team arbeitsfähig ist und Projekte vorankommen. 

 

Ältere Menschen / alle Menschen mit Pflegebedarf

Menschen 60plus sind keine einheitliche Gruppe. Viele sind noch sehr aktiv und genießen die Jahre nach dem aktiven Berufs- oder Familienleben und erfreuen sich dabei bester Gesundheit.

Andere haben schon das eine oder andere „Zipperlein“ und müssen kürzertreten. Wieder andere sind stark beeinträchtigt und benötigen Unterstützung im Alltag und Leben.

Wir möchten Ihnen deshalb unterschiedliche Angebote für unterschiedliche Bedürfnisse vorstellen. Gern ergänzen wir diese Liste, wenn Sie uns Tipps und Anregungen geben.

THEA mobil ist ein ergotherapeutisches Angebot für Frauen ab 60 Jahren und Frauen, die unter altersspezifischen Erkrankungen leiden und Hausbesuche benötigen. Durch unsere therapeutische Unterstützung können Sie im eigenen häuslichen Umfeld handlungsfähig bleiben und Ihren Alltag eigenständig bewältigen. Somit bleibt Ihre selbstständige Lebensführung erhalten, oder es werden bei Bedarf gemeinsam Unterstützungsmöglichkeiten gesucht.
 

Sportangebote

 
 

Freizeit – und Begegnungsstätten

 

Beratung zu ambulanter und häuslicher Pflege

"Wohnen im Viertel" ein Angebot der GEWOFAG

Viele Menschen wollen auch bei eingeschränkter Mobilität, Krankheit oder Pflegebedürftigkeit in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung bleiben. Um diesem Wunsch gerecht zu werden, hat die GEWOFAG das Konzept „Wohnen im Viertel“ entwickelt. 
Für die Projektwohnungen an den Wohnen-im-Viertel-Standorten können sich Münchner Bürgerinnen und Bürger aller Altersstufen bewerben, die
- einen hohen Hilfe- und Pflegebedarf haben (mindestens Pflegegrad 2) und eine ambulante Versorgung benötigen
- über einen aktuellen Registrierbescheid des Amtes für Wohnen und Migration verfügen.
Kontakt: Natalie Funk I Stiftung Katholisches Familien- und Altenpflegewerk I Telefon: 089 348831
 

Pflegewohnungen auf Zeit ein Angebot der GEWOFAG

Dieses Angebot ist für Menschen gedacht, die zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt nicht sofort in ihre eigene Wohnung zurückkehren können oder deren pflegende Angehörige gerade verhindert sind. Der maximale Nutzungszeitraum beträgt drei Monate. 

Die tägliche Nutzungsgebühr für die Pflegewohnung auf Zeit beträgt 15 Euro zuzüglich Nebenkosten. Das Sozialamt übernimmt diese Kosten, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Die Pflegeleistungen werden in der Regel mit den Kranken- und Pflegekassen abgerechnet. Die Verpflegungskosten tragen die Nutzerinnen und Nutzer selbst.
Kontakt: Natalie Funk I Stiftung Katholisches Familien- und Altenpflegewerk I Telefon: 089 348831
 
Sexuelle Gesundheit

Sexuelle Gesundheit betrifft uns alle. Von klein auf, sind wir sexuelle Wesen. Kinder benötigen bei ihrem Weg zum erwachsenen Leben auch in diesem Bereich ein Umfeld, das ihnen Orientierung und Antworten bietet.

Jugendliche und junge Erwachsene haben Fragen zu Liebe und Sexualität. Sie müssen ihre eigene sexuelle Identität entdecken, die erste Liebe und den ersten Liebeskummer erleben. Gleichzeitig müssen sie lernen sich vor sexuell übertragbaren Infektionen zu schützen, was über die Jugend hinaus uns alle ein Leben lang begleiten wird. Familienplanung oder Verhütung ungewollter Schwangerschaften spielen in heterosexuellen Beziehungen ebenfalls eine große Rolle.

Sexuelle Gesundheit inkl. HIV
Es gibt viele Fragen, die uns rund um die sexuelle Gesundheit beschäftigen können:
  • Wo kann man sich anonym auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen testen lassen?
Landeshauptstadt München 
Referat für Gesundheit und Umwelt
Beratungsstellen STI
 
Münchner Aidshilfe
 
  • Wo kann ich mich in München beraten lassen?
FrauenGesundheitsZentrum e.V
 
Beratungsstelle der Caritas
 
Beratungsstelle der Bayerischen Aidsstiftung e.V.
 
SUB e.V.
Test & Beratung
 
Münchner Aidshilfe
 
 
Frauen*gesundheit

Sie erleben Gewalt in der Partnerschaft?
Sie können die Frauenhilfe immer anrufen, am Tag und in der Nacht

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: Hier bekommen Sie Unterstützung und Beratung, auch anonym – per Telefon, Chat oder Mail.

 Wie steht es um die Frauengesundheit in Deutschland?
 

Der Hebavaria e.V unterstützt Frauen im Wochenbett, die keine Hebamme gefunden haben, indem sie einen aufsuchenden Hausbesuchsdienst für Frauen nach der Geburt organisieren. Sie helfen Frauen bei der Hebammensuche, wenn sie bis zur 34. Schwangerschaftswoche noch keine eigene Hebamme gefunden haben. Eine Vermittlungsgarantie kann jedoch nicht gegeben, so dass es dennoch sinnvoll ist, wenn Sie sich frühzeitig eine eigene Hebamme suchen. 

Bei Fragen rund um Frauengesundheitsthemen können sich Frauen und Mädchen an das Frauengesundheitszentrum e. V. wenden. Das Angebot richtet sich an Frauen unterschiedlichster Herkunft. Beratungen finden bei Bedarf mit Dolmetscherinnen statt und spezielle Informationsbroschüren werden kostenlos und in verschiedenen Sprachen als Downloads bereitgestellt. Eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen im Frauengesundheitszentrum finden Sie hier. Das FrauenGesundheitsZentrum informiert auch auf Facebook.

Das Frauentherapiezentrum in München bietet Hilfe und Unterstützung für Frauen mit psychischer Erkrankung und Suchterkrankung, für Frauen mit psychosozialen Problemen und mit einer Krebsdiagnose. Schwerpunkte liegen in der Beratung und Begleitung von Müttern, traumatisierten Frauen und Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte. Die zehn Einrichtungen bieten eine breite Palette von Beratung, betreutem Wohnen, Beschäftigung und Tagesstruktur bis hin zu Ergotherapie und speziellen Hilfen für ältere Frauen.

Donna Mobile AKA e.V. ist eine Gesundheits- und Beratungseinrichtung und als Bildungseinrichtung zertifiziert. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Gesundheitsförderung und Prävention sowie der beruflichen Qualifizierung von MigrantInnen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die interkulturelle Altenarbeit.

Naturheilpraxis für Frauenheilkunde & Kinderwunsch im Prinz Eugen Park
Jana Nathem, Heilpraktikerin
Maria-Nindl-Platz 6
81927 München
Tel. 089 - 215 40 135 
praxis @ naturheilpraxis-nathem . de
Männer*gesundheit

Gesundheit von Männern

Die gesundheitlichen Risiken und das Erkrankungsgeschehen von Männern und Frauen sind unterschiedlich. Die Lebenserwartung von Männern liegt mit 78,5 Jahren heute noch circa fünf Jahre unter der von Frauen mit 83,3 Jahren (Stand: DESTATIS 2020). Daher müssen die Besonderheiten in der Gesundheit und im Gesundheitsverhalten von Frauen und Männern in der Gesundheitsversorgung, Prävention und Gesundheitsförderung besonders berücksichtigt werden.

Das Bundesministerium Gesundheit gibt Informationen zu diesem Themenfeld mit Hintergründen und Anregungen zu präventivem Verhalten für Männer.

Stiftung Männergesundheit

GESUND ALT WERDEN! Dafür setzt sich die Stiftung Männergesundheit seit 2006 ein. Wie es dazu kam, wer wir sind, was uns antreibt, wo wir hinwollen und wie Sie uns beim Erreichen dieser Ziele helfen können - all das und mehr erfahren Sie bei der Stiftung.


Männergesundheit bei der Bundeszentrale gesundheitlich Aufklärung

Über ihr Portal stellt die BZgA Informationen sowie Anregungen und Tipps stellt zur Verfügung. Die Website bietet seriöse und fachlich geprüfte männerspezifische Gesundheitsinformationen u. a. zu folgenden Themen: Bewegung und Fitness, gesunde Ernährung, Alkohol, Rauchen, Psychische Gesundheit, Stressbewältigung, Psychische Erkrankungen, Früherkennungsuntersuchungen, Darmkrebs, Medikamente und urologische Erkrankungen.

Das Angebot richtet sich an Männer ab 35 sowie Multiplikatoren und Multiplikatorinnen aus dem Feld der Männergesundheit.

Der Newsletter MÄNNERGESUNDHEIT (https://www.maennergesundheitsportal.de/service/newsletter/) der BZgA informiert regelmäßig über Aktuelles im Themenfeld, über Daten, Tagungen, neue Projekte und Publikationen.

 

Bewegung und Sport

Dokumentation: Fit statt faul - Wie Sport gesund macht

Die Wissenschafts-Dokumentation wurde kürzlich auf 3Sat ausgestrahlt und beschäftigt sich mit den Themen Bewegungsmangel, körperlicher Fitness und den positiven Effekten von Krafttraining.

Die knapp 45-minütige Doku  bringt einfach, präzise und klar auf den Punkt, warum wir lieber „fit statt faul“ sein sollten. Also erstmal ran ans Video und dann die Sportkleidung anziehen und ab zum Training! Gerne unterstützen wir Sie, eigene Angebote zu starten. Sie können entweder Kontakt zum Gesundheitsmanagement aufnehmen, oder sich auch gern direkt an den Arbeitskreis Bewegung und Entspannung wenden.

Sportangebote

Psychische Gesundheit & Handlungsleitfaden

Psychische Gesundheit & Handlungsleitfaden

0180 / 655 3000 – täglich von 0 bis 24 Uhr: In seelischen Krisen können sich die Bürgerinnen und Bürger Oberbayerns an den Krisendienst Psychiatrie wenden. Der Krisendienst Psychiatrie unterstützt nicht nur Menschen in akuten psychischen Notlagen, sondern auch Angehörige, Bezugspersonen und Fachkreise. Der Krisendienst berät auch Kinder und Jugendliche beziehungsweise deren Eltern. 
 
Prävention, Beratung und Therapie bei Sucht

SuchtHotline München 089 / 28 28 22

Der Verein ist seit mehr als 40 Jahren Anlaufstelle für AnruferInnen aller Altersgruppen, aller sozialen Schichten, für Betroffene ebenso wie für ihre Angehörigen. Alle, die ein Suchtproblem haben, können hier anrufen. Erreichbar: 6:00 – 0:00 Uhr (In Krisen­situationen auch nachts erreichbar)

Frauenberatungsstellen für Suchtfragen

Suchtentwicklung und Suchtverhalten von Frauen unterscheidet sich wesentlich von dem der Männer. Das psychosoziale Ursachengefüge ist eng verknüpft mit den spezifischen Lebensbedingungen von Frauen in unserer Gesellschaft sowie besonderen Rollenerwartungen und Bewertungen, mit denen sich Frauen konfrontiert sehen.

Suchtberatungsstelle für Frauen Im Tal 19 

Suchtberatungsstelle für Frauen im Frauentherapiezentrum

Allgemeine Beratungsstellen in München rund um Suchtprävention, Beratung und Therapie finden Sie hier

Gesundheitsnewsletter

Hier finden Sie die aktuellen Newsletter verlinkt