Der 13er KulturBürgerHaus Trägerverein e. V.

Der 13er Stadtbezirk Bogenhausen bekommt vrsl. Ende des Jahrs 2022 ein Kulturbürgerhaus, das zentral am Maria-Nindl-Platz im Prinz Eugen Park gebaut werden wird. Den Trägerverein, der die Kulturarbeit dort organisieren soll, gibt es schon seit 2015. Dessen bisher amtierender Gründungsvorstand bestand aus Lokalpolitikern, Vorsitzende war die Bogenhauser Bezirksausschuss-Chefin Angelika Pilz-Strasser (Grüne) und kümmerte sich vor allem um die Planung und politische Begleitung des Hauses. Das Kulturbürgerhaus wird, als Pilotprojekt, von Künstler*innen und Kulturschaffenden gemeinsam mit Nachbarschaftstreff, Familientreff sowie einem Alten- und Service-Zentrum genutzt werden.
Jetzt hat die Mitgliederversammlung des "13er KulturBürgerHaus Trägervereins" eine neue Leitung bestimmt. Der alte Vorstand trat nicht zur Wiederwahl an. Die fünf neuen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt, es sind Manuela Lehmann, Vincent Kraupner, Christine Kalkhof, Felizitas Mussenbrock und Slim Boutaieb-Grosch. Vier der fünf Vorstandsmitglieder wohnen bereits im Prinz Eugen Park, das fünfte wird im kommenden Jahr hinziehen. Die drei Beiratspositionen übernehmen Winfried Eckardt, der bei der Volkshochschule den Stadtbereich Ost leitet, Roland Krack, der Vorsitzende des Lokalgeschichtsvereins Nordostkultur, und Pfarrer Markus Rhinow von Immanuel-Nazareth. Die Zahl 13 im Vereinsnamen steht für Bogenhausen als 13 Stadtbezirk.
Hier kommen Sie zur Homepage des 13er KulturBürgerHaus Trägervereins.
Hier finden Sie direkt das Beitrittsformular des 13er KulturBürgerHaus Trägervereins.