Aktuelles

Aktuelles und Aktivitäten – Alles rund um den Prinz Eugen Park

1. Vernetzungstreffen der Bewohner*innen

Am Samstag den 28.1.2017 trafen sich etwa 180  zukünftige Bewohner*innen des Prinz Eugen Parks zu einem ersten Kennenlernen und Austausch.
40 % der Grundstücke am Prinz Eugen Park werden von Baugemeinschaften  und -genossenschaften bebaut, deren Bewohner zum Großteil bereits von Beginn an feststehen. Unter den Teilnehmenden waren deshalb fast ausschließlich Mitglieder aus Baugemeinschaften und Genossenschaften, sowie einige Bauherrenvertreter wie auch Vorstände von Genossenschaften oder die Projektleitung der GEWOFAG. 
Frau Piltz-Strasser, Vorsitzende des 13. BA Bogenhausen, begrüßte die Anwesenden und warb  dafür, den im Neubauquartier konzipierten 13.Bürger – und Kulturtreff wie geplant umzusetzen.
Christian Stupka und Natalie Schaller stellten das Konsortium Prinz Eugen Park, dessen Ziele und Arbeitsweisen vor. Anhand der geplanten Quartiersbausteine und Schwerpunkthemen zeigten sie die Beteiligungsmöglichkeiten der zukünftigen Bewohner* bei der Entwicklung des Quartiers auf. 
Nach einer Cafépause hatten alle zukünftigen Bewohner*innen die Gelegenheit sich an jeweils 2 der 5 Themengruppen zu beteiligen und ihre Anregungen und Wünsche einzubringen.
1. Kommerzielle und kulturelle Infrastruktur
Moderation: Christian Bitter/Tom Kremer (stattbau münchen GmbH und wogeno e.G)
Zusammenfassung der Ergebnisse der Themengruppe Infrastuktur
2. Gestaltung des öffentlichen Raumes
Moderation: Christoph Miller/Barbara Uhl (Wagnis e.G.)
Zusammenfassung der Ergebnisse der Themengruppe öffentlicher Raum
3. Nachbarschaft
Moderation: Natalie Schaller/Nathalie Schonder (stattbau münchen GmbH)
Zusammenfassung der Ergebnisse der Themengruppe Nachbarschaft
4. Kinder, Jugend, Familien und Senioren
Moderation:  Heike Skok (stattbau münchen GmbH)
Zusammenfassung der Ergebnisse der Themengruppe Familien
5. Mobilität und Verkehr
Moderation: Christian Stupka (stattbau münchen GmbH)
Zusammenfassung der Ergebnisse der Themengruppe Mobilität
Am Ende des intensiven und anregenden Nachmittags wurden Ergebnisse der Thementische durch die Moderatoren vorgestellt.
Tom Kremer von der Wogeno und Bewohner des Domagkparks plädierte dafür, sich intensiv in die Gestaltung eines lebendigen und vielfältigen Quartiers einzubringen. Nur so entstehen intakte Nachbarschaften. 
Zum Abschluss wurden die Teilnehmer wurden gebeten einen Fragebogen auszufüllen, bei welchen Themen sie sich weiterhin beteiligen möchten uns was ihnen besonders wichtig ist. Dieser kann auch von weiteren Interessierten ausgefüllt werden.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Beteiligten für den interessanten Nachmittag, die vielfältigen Anregungen und die große Bereitschaft zum Engagement.

weitere Informationen: